FSG I: Wieder 3 Tore von Dirk Rost

Im Kreisoberliga-Punktspiel lag die FSG 99 Salza gegen den TSV 03 Urbach nach 45 Minuten mit 0:1 hinten. Vor allem fehlte es an der Chancenverwertung der 99er. Das sollte erst in Halbzeit 2 gelingen, aber dann zu einem 5:1-Sieg der Salzaer führen.

Bereits in den ersten 15 Minuten der Partie vergab die FSG drei sichere Dinger. Dabei war Salzas Auftritt nicht nur von einer optischen Überlegenheit geprägt. Der Gastgeber präsentierte ein sicheres Auftreten, stand kompakt und spielte mit Übersicht. Urbach dagegen zog sich weit zurück. Der erste Angriff des TSV mündete jedoch im 0:1. Die FSG-Abwehr verstolpert der Ball und Christoph Müller-Luh kann ungehindert einschieben. Die FSG ist unbeeindruckt und kann direkt zum Gegenzug ausholen, aber die Großchance von Arno Dohle macht Urbachs Keeper mit einer Fußabwehr zunichte. Der Spielfluss in Salzas Reihen geht zunehmend dahin, die Gäste werden auffälliger und kommen öfter zum Angriff. Der Hitze geschuldet nimmt das Spieltempo auf beiden Seiten ab. Was in der ersten Halbzeit an Chancen liegen geblieben ist, sollte Salza im zweiten Spielabschnitt nachholen. Den Auftakt macht Dirk Rost. Nach einem von Marcel Verkouter getretenen Freistoß von halbrechts, kann Rost am langen Pfosten per Kopf ausgleichen (1:1, 55.). Fünf Minuten später kommt es zum Gerangel in Urbachs 16er. Der Schiedsrichter zeigt auf den Punkt. Dirk Rost tritt an und erhöht auf 2:1. Weiter im Fünfminutentakt kann Kevin Köhler nach Zuspiel von Jonathan Schröter aus kurzer Distanz auf 3:1 hochschrauben. Nach einer Ecke von M. Verkouter trifft nochmals Dirk Rost. Per Kopf erzielt er das 4:1 (71.). Auch Kevin Köhler trägt sich nochmals in die Torschützenliste ein. In der 77. Minute zieht Henry Sobottka von der Grundlinie in der 5-Meter-Raum. Köhler muss nur noch den Fuß hinhalten, um für die FSG das 5:1 herzustellen. Urbach hatte in der zweiten Halbzeit nicht mehr viel entgegen zu setzen. Salza dagegen gelang es, aus den erspielten Tormöglichkeiten einen letztlich ungefährdeten Heimsieg zu erspielen.

Comments are closed. Posted by: Red. on