FSG II: Früh und spät getroffen

(dw) Salza war in der ersten Halbzeit die spielbestimmende Mannschaft. Nach einem schönen Zuspiel aus dem Mittelfeld setzte sich nach wenigen Spielminuten Benjamin Schütze im 1 gegen 1 gegen den Keeper durch zum 1:0.
Dann noch zwei weitere 1 zu 1 Situationen gegen den Keeper der aber zweimal glänzend reagierte gegen Werther und Kindervater.
Von den Gästen war nicht viel zu sehen. In der zweiten Halbzeit war es genau das Gegenteil. Salza kam nicht mehr ins Spiel und so dominierte Wechsungen aber konnten sich keine zwingende Torchancen erspielen. Nach einem präzisen Diagonalpass von G`wechsungen nahm der eingewechselte Spieler komplett freistehend den Ball direkt und schlug unhaltbar im Winkel ein. Kurz vor Schluss noch ein Konter von Salza den Kindervater im Solo gegen den Keeper und etwas Glück vollendet.

Comments are closed. Posted by: Red. on