FSG I: Chancenlose Ilfelder

Die FSG 99 Salza bestimmte heute über 90 Minuten das Spiel gegen die Gäste aus Ilfeld. Und selbst in der einzig nennenswerten Aktion der Gäste behielt FSG-Keeper Christian Werner die Oberhand.

 

Von Beginn an war die FSG Herr des Geschehens. Den Salzaer Torreigen eröffnete Dirk Rost mit einem Kopfball nach Freistoß zum 1:0 in der 21. Minute. Ilfeld kam bis dahin über die Mittellinie nicht hinaus. Salza drängt aufs Nachlegen. Nach zwei Eckbällen kann der SV gerade so auf der Linie klären. Rolf Bischoffs Schuss zum 2:0 (43.) ins lange Eck konnte Ilfeld dann nicht mehr verhindern. Die Eckenausbeute oblag dann Jonathan Schröter, der in der 53. Minute zum 3:0 einköpft. Das konsequente Nachsetzen durch Guido Fischer gegen die Ilfelder Abwehr bringt das 4:0 (55.). Torschütze ist wiederum Rolf Bischoff, der den Ball ins rechte obere Eck zirkelt. Ilfeld zeigt sich teilweise nur noch stehend; ernsthafte Aktionen vermag der SV nicht zu Wege zu bringen. Salza lässt nach der eindeutigen Führung den Ball laufen und nimmt Druck aus dem Kessel. Aber auch daraus vermag der Gast keinen Nutzen für sich zu ziehen. Den verdienten Sieg der FSG 99 Salza schraubt Tobias Bischoff nach Hereingabe von Christian Köhler noch auf 5:0 kurz vor Abpfiff hoch.

Comments are closed. Posted by: Red. on